dottergelb

Wundersames

In Achtsamkeit, Entschleunigung, Inspiration on Mai 31, 2012 at 12:58 pm

Was haben wir in den letzten Tagen gelernt, als wir vermehrt das Thema Entschleunigung angesprochen haben? Einer der wichtigsten Punkte ist wohl die Achtsamkeit. Darauf achten, in diesem Moment im Hier und Jetzt wirklich präsent zu sein. Keine leichte Übung, da die eigenen Gedanken gern Flügel bekommen und uns mit auf die Reise nehmen. Im Moment der Gegenwart verankert zu sein, das ist eine Kunst für sich, aber eine Kunst, die durchaus erlernbar ist. Wenn man Ausdauer, Geduld und Begeisterung fürs Leben mitbringt.

Der bekannte buddhistische Mönch, Autor und Lyriker Thich Nhat Hanh bringt es wie so oft genau auf den Punkt:

Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder. Achtsamkeit zu üben bedeutet, zum Leben im gegenwärtigen Augenblick zurückzukehren. – Thich Nhat Hanh, Die fünf Pfeiler der Weisheit

Ja, gelebte Entschleunigung bringt nicht nur vermehrte Lebensqualität mit sich, sondern erinnert uns an die täglichen Wunder, die wir sonst vielleicht oft gar nicht mehr wahrnehmen. Gerade, weil wir so vieles für selbstverständlich erachten.

(erh)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: